Hallo und herzlich willkommen in Haindlfing

Haindlfing ist ein Dorf im Landkreis Freising (Oberbayern). Der Ort liegt am südlichen Rand der Amperauen, etwa sechs Kilometer nördlich der Kreisstadt Freising. In dem Dorf leben rund 200 Einwohner. Seit 1972 ist Haindlfing Ortsteil von Freising. Die Ortschaft Oberhaindlfing, ein Gemeindeteil der Gemeinde Wolfersdorf im nördlichen Landkreis Freising, ist eine Tochtergründung des 11. oder 12. Jahrhunderts.

Der Ort wurde im Jahr 807 erstmals erwähnt. 1315 kamen Teile des Orts durch Verkauf an das Hochstift Freising. Das um 1740 erbaute Schloss in Haindlfing war Sitz einer Hofmark. Im Zuge der Gemeindebildung nach dem Zweiten Gemeindeedikt entstand 1818 die Gemeinde Haindlfing. 1842 lösten sich die Orte Itzling, Haidberg, Moos, Pettenbrunn und Untergartelshausen in einer einseitigen Erklärung von der Gemeinde Haindlfing und bildeten eine neue Gemeinde Itzling. Am 27. September 1854 stellte zwar das Landgericht Freising fest, dass der Zusammenschluss ohne höhere Genehmigung erfolgt sei und ordnete die Rückeingliederung an. Auf massive Proteste der Einwohner hin genehmigte das Bayerische Innenministerium am 10. Februar 1855 den Fortbestand der Gemeinde. Im Rahmen der Gemeindegebietsreform der 1970er Jahre verlor Haindlfing den Status einer politisch selbständigen Gemeinde. 1972 wurde die Gemeinde aufgelöst und in die Stadt Freising eingemeindet.

Unsere Vereine bieten für Groß und Klein, Jung und Alt ein breitgefächertes Angebot. Da ist garantiert für jeden das Richtige dabei.

Login
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturverein Haindlfing